Ribnitz-Damgarten (dpa/mv). Am Montag (14.00 Uhr) startet das landesweite Pilotprojekt „Mobile Zahnmedizin MV“ in Ribnitz-Damgarten (Landkreis Vorpommern-Rügen). Bis Anfang Juli werden nach Angaben des Organisators „32bit“ fünf Zahnärzte mit einem Behandlungsbus unterwegs sein. Mit dem Projekt sollen vor allem älteren Menschen eine zahnärztliche Behandlung ermöglicht werden.

Am Montag (14.00 Uhr) startet das landesweite Pilotprojekt „Mobile Zahnmedizin MV“ in Ribnitz-Damgarten (Landkreis Vorpommern-Rügen). Bis Anfang Juli werden nach Angaben des Organisators „32bit“ fünf Zahnärzte mit einem Behandlungsbus unterwegs sein. Mit dem Projekt sollen vor allem älteren Menschen eine zahnärztliche Behandlung ermöglicht werden.

„Lokale Zahnärztinnen und Zahnärzte behandeln in Pflege- und Altenheimen und bringen ein voll ausgestattetes Behandlungszimmer direkt vor die Tür“, hieß es auf der Website. Ziel des Projekts sei es, zahnmedizinische Versorgung flächendeckend zugänglich zu machen. Auch Landesgesundheitsministerin Stefanie Drese (SPD) wird zur Eröffnung des Pilotprojekts am Montag erwartet.