Rostock (dpa/mv). Auf der A20 laufen Arbeiten zur Erneuerung der Fahrbahndecke. Dafür muss nun eine Anschlussstelle für mehr als zwei Monate voll gesperrt werden.

Auf der Autobahn A20 wird vom kommenden Dienstag (9. April), 5.00 Uhr, bis zum 26. Juni, 12.00 Uhr, in Fahrtrichtung Lübeck die Anschlussstelle Kröpelin (Nord) voll gesperrt. Grund dafür sind laufende Arbeiten zur Erneuerung der Asphaltdeckschicht, wie die Autobahngesellschaft des Bundes am Donnerstag mitteilte. Eine Umleitung ist über die Anschlussstelle Neukloster ausgeschildert. In entgegengesetzter Fahrtrichtung Stettin sei die Anschlussstelle Kröpelin (Süd) weiterhin passierbar.