Neubrandenburg (dpa/mv). Ein Teenager ist wegen des gewaltsamen Todes des sechsjährigen Joel aus Pragsdorf angeklagt. Für Donnerstag ist bislang der letzte Prozesstag angesetzt. Ein weiterer Termin wird wohl hinzukommen.

Im Prozess um den getöteten sechsjährigen Joel aus Pragsdorf bei Neubrandenburg verschiebt sich die Bekanntgabe des Urteils. Es sei nicht damit zu rechnen, dass es am Donnerstag zur Verkündung eines Urteils komme, teilte das Landgericht Neubrandenburg am Mittwoch mit. „Die Verkündung der Entscheidung soll im Rahmen eines gesondert anzuberaumenden Termins erfolgen.“ Wenn ein solcher Termin bestimmt sei, werde er rechtzeitig vorab bekannt gemacht.

Ein inzwischen 15-Jähriger ist wegen Totschlags angeklagt. Im vergangenen September soll er Joel in der Gemeinde Pragsdorf geschlagen und erstochen haben. Der Prozess findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Donnerstag findet der bislang letzte angesetzte Verhandlungstag statt.