Rostock (dpa/lmv). Rostock muss weiter ohne den Innenverteidiger auskommen. Der 31-Jährige fällt wegen Kniebeschwerden aus.

Der FC Hansa Rostock muss weiter ohne Abwehrchef Oliver Hüsing auskommen. Wie Trainer Mersad Selimbegovic am Donnerstag bekannt gab, fehlt der 31-Jährige weiter wegen Kniebeschwerden. „Er macht Laufprogramm, aber mehr ist im Moment nicht möglich“, sagte der Coach vor der Partie am Samstag (13.00 Uhr) in der 2. Fußball-Bundesliga gegen die SpVgg Greuther Fürth. Hüsing hatte vor zwei Wochen beim 0:3 gegen den 1. FC Kaiserslautern die Gelb-Rote Karte kassiert und litt danach an Beschwerden. Allzu lange soll der Ausfall jedoch nicht andauern. Auf der Linksverteidigerposition fallen Alexander Rossipal und Felix Ruschke weiter aus.