Toddin (dpa/mv). Bei einem Wohnhausbrand in Setzin (Landkreis Ludwigslust-Parchim) ist in der Nacht zum Mittwoch ein 52-jähriger Mann gestorben. Laut Polizeiinformationen geriet gegen 2.00 Uhr der Dachstuhl des Hauses im Ortsteil Schwaberow in Vollbrand. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde der 52-jährige Hausinhaber leblos in einem Badezimmer im Obergeschoss gefunden. Ein Notarzt stellte den Tod des Mannes fest.

Bei einem Wohnhausbrand in Setzin (Landkreis Ludwigslust-Parchim) ist in der Nacht zum Mittwoch ein 52-jähriger Mann gestorben. Laut Polizeiinformationen geriet gegen 2.00 Uhr der Dachstuhl des Hauses im Ortsteil Schwaberow in Vollbrand. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde der 52-jährige Hausinhaber leblos in einem Badezimmer im Obergeschoss gefunden. Ein Notarzt stellte den Tod des Mannes fest.

Wie das Feuer ausbrach, ist unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung. Es entstand ein Schaden von rund 150.000 Euro.