Rostock. Vor rund eineinhalb Jahren wird ein Mann schwer verletzt in Rostock aufgefunden. Ein Täter wurde bislang nicht gefasst. Jetzt hofft die Polizei auf Unterstützung einer Fernsehsendung.

In einem bisher ungeklärten Fall einer schweren Körperverletzung in Rostock setzt die Polizei auf die Unterstützung der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY... Ungelöst“. In der Sendung am Mittwoch sollen Zeugen für die Straftat gesucht werden, die sich am 29. Juli 2022 im Stadtteil Lütten Klein ereignet hat. Damals wurde ein 51 Jahre alter Mann mit schweren Kopfverletzungen aufgefunden. Erste Ermittlungen ergaben, dass der Mann von einem unbekannten Täter geschlagen worden war. Ein Zeugenaufruf hat bislang keine Hinweise erbracht, die zur Ergreifung des Täters geführt hätten. Der damals 51-Jährige selbst konnte wegen seiner schweren Verletzungen noch nicht befragt werden.