Vorpommern-Greifswald

Betrunkener Lastwagenfahrer falsch auf Autobahn 20 gefahren

Ein Streifenwagen der Polizei steht auf einer Straße.

Ein Streifenwagen der Polizei steht auf einer Straße.

Foto: Guido Kirchner/dpa/Symbolbild

Ein betrunkener Lastwagenfahrer soll auf der Autobahn 20 im Landkreis Vorpommern-Greifswald als Geisterfahrer unterwegs gewesen sein. Nach ersten Erkenntnissen kam es dabei zu keinem Unfall, wie die Polizei in der Nacht zum Donnerstag mitteilte. Zeugen hatten kurz vor Mitternacht bei den Beamten einen weißen Lastwagen gemeldet, der ihnen auf der Fahrbahn in Richtung Stettin entgegengekommen sei.

Strasburg (dpa/mv). Ein betrunkener Lastwagenfahrer soll auf der Autobahn 20 im Landkreis Vorpommern-Greifswald als Geisterfahrer unterwegs gewesen sein. Nach ersten Erkenntnissen kam es dabei zu keinem Unfall, wie die Polizei in der Nacht zum Donnerstag mitteilte. Zeugen hatten kurz vor Mitternacht bei den Beamten einen weißen Lastwagen gemeldet, der ihnen auf der Fahrbahn in Richtung Stettin entgegengekommen sei.

Einer Polizeistreife fiel wenige Minuten später ein weißer Lastwagen auf, der ihnen auf einer Bundesstraße bei Strasburg aus Richtung der A20 entgegenfuhr. Sie kontrollierten das Fahrzeug. Ein Alkoholtest ergab bei dem 56 Jahre alten Fahrer einen Wert von 1,47 Promille. Er musste eine Blutprobe abgeben. Gegen den Mann werde nun wegen des dringenden Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung ermittelt.

( © dpa-infocom, dpa:230126-99-360261/2 (dpa) )