Wissenschaft

Rostock will Deutsch-Amerikanisches Institut aufbauen

dpa
Claus Ruhe Madsen, der Oberbürgermeister von Rostock.

Claus Ruhe Madsen, der Oberbürgermeister von Rostock.

Foto: dpa

Rostock. In Rostock soll ein Deutsch-Amerikanisches Institut entstehen. Eine entsprechende Absichtserklärung haben am Donnerstag der Rostocker Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos), der Generalkonsul der USA in Hamburg, Darion Akins, sowie der Rektor der Universität Rostock, Wolfgang Schareck, unterzeichnet.

"Zusammen wollen wir die langjährige deutsch-amerikanische Freundschaft und unseren kulturellen Austausch weiterhin pflegen", erklärte Madsen. Laut Akins machen die Internationalität und die vielfältigen Beziehungen Rostock zu einem idealen Standort.

Nach Angaben der Stadt gibt es derzeit zwölf Deutsch-Amerikanisches Institute in Deutschland. Für Rostock seien als Schwerpunkte unter anderem der wissenschaftliche Austausch und die wirtschaftliche Innovationsförderung möglich.

© dpa-infocom, dpa:220623-99-774910/2

( dpa )