Parteien

Linke begrüßt CDU-Forderung nach Hochschule für Schwerin

dpa
Das Logo der Partei Die Linke steht auf rotem Grund.

Das Logo der Partei Die Linke steht auf rotem Grund.

Foto: dpa

Schwerin. Die Forderung des CDU-Spitzenkandidaten für die Landtagswahl, Michael Sack, nach Ansiedlung einer Hochschule in Schwerin ist von der oppositionellen Linken begrüßt worden. "Während die Mitglieder der CDU-Fraktion unsere parlamentarischen Initiativen zur Etablierung einer öffentlichen Hochschule in Schwerin - zuletzt im Januar 2019 - stets abgelehnt haben, hat nun der CDU-Landesvorsitzende und Spitzenkandidat seiner Partei offenbar sein Herz für eine solche Hochschule entdeckt", erklärte der hochschulpolitische Sprecher der Linken im Landtag, Karsten Kolbe, am Mittwoch.

Sack hatte im Rahmen seiner Wahlkampftour am Dienstag Schwerin besucht und sich dabei für eine akademische Ausbildung in der Landeshauptstadt ausgesprochen. Er sagte, denkbar sei etwa, die zentrale Weiterbildungsstelle für Lehrkräfte in eine solche Hochschule zu integrieren. Daneben müsse sich die nächste Landesregierung auch um privatrechtliche Hochschulansiedlungen kümmern.

© dpa-infocom, dpa:210721-99-464043/2

( dpa )