Justiz

60 Frauen und Männer beginnen Ausbildung im Justizvollzug

Ein Justizbeamter steht in einem Sitzungssaal.

Ein Justizbeamter steht in einem Sitzungssaal.

Foto: dpa

Schwerin. Rund doppelt so viele Frauen und Männer wie 2019 beginnen in diesem Jahr in Mecklenburg-Vorpommern eine Ausbildung im Justizvollzug. 60 Auszubildende starten in drei Durchgängen, wie das Justizministerium am Mittwoch mitteilte. Nach Angaben von Ministeriumssprecher Tilo Stolpe begannen im vergangenen Jahr 31 Menschen die zweijährige Ausbildung. "Wir wollen mit Blick auf Nachwuchssorgen die Lücke schließen, bevor sie erst entsteht", sagte der Sprecher. Die ersten Auszubildenden beginnen im April, im Juli und Oktober folgen weitere. Derzeit sitzen den Angaben zufolge 1070 Inhaftierte in den vier Gefängnissen im Nordosten, rund 600 Menschen arbeiten dort. Die landesweit größte Haftanstalt ist in Bützow.