Unfälle

Zwei Menschen bei Verkehrsunfall bei Lohmen schwer verletzt

Ein leuchtendes Blaulicht ist auf dem Dach eines Funkstreifenwagens zu sehen.

Ein leuchtendes Blaulicht ist auf dem Dach eines Funkstreifenwagens zu sehen.

Foto: dpa

Lohmen. Bei einem Verkehrsunfall bei Lohmen (Landkreis Rostock) sind am Donnerstag zwei Menschen schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wollte ein 51-Jähriger auf der Landesstraße 11 aus Prüzen kommend mit seinem Auto die Landesstraße 17 in Richtung Reimershagen überqueren. Dabei habe er den Wagen einer 36-Jährigen übersehen, der sich vorfahrtsberechtigt auf der L 17 in Richtung Güstrow befand. Erste Erkenntnisse deuteten darauf hin, dass der 51-Jährige durch die tiefstehende Sonne geblendet worden sei. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von rund 30 000 Euro.