Fußball

Härtel vor Gastspiel bei Uerdingen: "Offensive stärken"

Hansa-Trainer Jens Härtel.

Hansa-Trainer Jens Härtel.

Foto: dpa

Rostock. Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock kann das Auswärtsspiel beim KFC Uerdingen am Samstag (14.00 Uhr/NDR Fernsehen live) mit der Elf angehen, die die Pleitenserie beendet hat. Trainer Jens Härtel steht bis auf die Langzeitverletzten Kai Bülow, Nikolas Nartey und Erik Engelhardt der komplette Kader zur Verfügung. Hansa hatte nach zuvor drei verlorenen Spielen am vergangenen Samstag die Würzburger Kickers mit 1:0 bezwungen.

Die Rostocker haben in dieser Woche vor allem an Torabschlüssen gearbeitet, die im bisherigen Saisonverlauf äußerst mangelhaft waren. "Wir müssen uns Chancen erarbeiten und den Jungs im Training Selbstvertrauen geben, damit wir die Chancen auch nutzen", sagte Härtel am Donnerstag. Hansa hat in den bisherigen 17 Saisonspielen lediglich 20 Mal getroffen, nur drei Clubs waren schlechter.

Darunter ist auch Uerdingens Angriff, die nur 18 Tore erzielten. Härtel erwartet in der Düsseldorfer Merkur Spiel-Arena, der aktuellen Spielstätte des KFC, dennoch eine schwierige Aufgabe. "Uerdingen hat sich im Laufe der Saison stabilisiert und ist vor allem bei Standards gefährlich. Sie haben eine erfahrene, abgezockte Mannschaft", sagte der 50-Jährige.