Unfälle

Nach Sturz bei Kletteraktion: Mann außer Lebensgefahr

An einer Balkonfassade befinden sich viele Balkone.

An einer Balkonfassade befinden sich viele Balkone.

Foto: dpa

Rostock. Die riskante Balkon-Kletteraktion am Wochenende in Rostock scheint für den Verunglückten glimpflicher auszugehen als zunächst befürchtet. Wie ein Polizeisprecher am Montag erklärte, ist der 24-Jährige nach dem Absturz am Samstagmorgen inzwischen außer Lebensgefahr. Der Mann aus einem Dorf bei Rostock wollte am frühen Samstagmorgen einen Bekannten im Stadtteil Reutershagen besuchen. Statt durch die Tür zu gehen, war er über die Balkonseite hochgeklettert und in der zweiten Etage abgerutscht. Helfer hatten den lebensgefährlich Verletzten in eine Klinik gebracht. Die genauen Umstände werden noch ermittelt.