Hochschulen

Masterplan Medizinstudium 2020: Testprüfung in Neubukow

Ein Medizinstudent sitzt mit Patientin und Prüfern in einer Praxis.

Ein Medizinstudent sitzt mit Patientin und Prüfern in einer Praxis.

Foto: dpa

Neubukow. Die Praxis für Allgemein- und Familienmedizin in Neubukow bei Rostock war am Freitag Schauplatz der ersten Prüfung in einer Hausarztpraxis im Rahmen des Masterplans Medizinstudium 2020. Unter den Augen von Praxischef Stefan Stutz und der Direktorin am Mainzer Institut für Medizinische und Pharmazeutische Prüfungsfragen, Jana Jünger, untersuchte der 26-jährige Medizinstudent Giuliano Bandiko eine Patientin. Eines der zentralen Kriterien für die Prüfung der künftigen Landärzte war neben der sorgfältigen Erforschung der medizinischen Vorgeschichte der direkte zugewandte Kontakt zur Patientin. "Mehr Achtsamkeit mit den Patienten und sie mehr als Partner im Heilungsprozess sehen", erklärte Jünger.

Am Freitag war es zunächst nur ein Test für die Prüfungen, die im kommenden Jahr beginnen sollen. Hintergrund ist der Wandel des Medizinstudiums. Der Masterplan soll dazu beitragen, den Herausforderungen einer älter werdenden Gesellschaft zu begegnen. Ein Aspekt des Masterplans sei dabei die Verbesserung der Landarztquote. Studenten sollen auf diese Aufgaben besser vorbereitet werden.