Ernährung

Restrukturierung von Lila Bäcker geht voran

Eine Brötchentüte und ein Kaffeebecher der insolventen Bäckereikette "Lila Bäcker".

Eine Brötchentüte und ein Kaffeebecher der insolventen Bäckereikette "Lila Bäcker".

Foto: dpa

Pasewalk. Nach dem Ende des Insolvenzverfahrens Mitte August geht die Restrukturierung des Bäckerei-Unternehmens Lila Bäcker mit Sitz in Pasewalk voran. "Der Umsatz der letzten Monate hat sich stabilisiert und liegt leicht über der Prognose", sagte die Sprecherin der Geschäftsführung, Viola Kaluza, der Deutschen Presse-Agentur. Das Mecklenburger Unternehmen mit aktuell 2180 Mitarbeitern und 270 Filialen in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg wird künftig von drei Geschäftsführern geleitet: Neben Kaluza sind Marc Grimminger für den Vertrieb und die Produktion und der Ingenieur und Betriebswirt René Verdcheval für das Kundengeschäft zuständig. Verdcheval sei für die Geschäftsführung der neu gegründeten UHB Logistik GmbH in Gägelow bei Wismar übernommen. Dort seien die Transportdienstleistungen innerhalb der Gruppe gebündelt.