Kurioses

Autounfall mit 79-Jähriger endet auf Friedhof

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Foto: dpa

Auslöser des Unfalls mit drei Verletzten war offenbar die Rentnerin. Ein Unfallwagen kam direkt vor Gräbern zum Stehen.

Techentin. Bei einem schweren Autounfall nahe Techentin (Ludwigslust-Parchim) ist ein Wagen auf einen Friedhof geschleudert worden. Drei Menschen wurden dabei verletzt, wie die Polizei weiter mitteilte. Auslöser des Unfalls war eine 79-Jährige, die am Sonnabend mit ihrem Auto auf eine Kreuzung gefahren war, ohne auf die Vorfahrt zu achten.

Ein anderer Wagen krachte in das Auto der Frau, schleuderte daraufhin von der Straße, durchschlug die Hecke des Friedhofs und blieb vor den Gräbern stehen. Sanitäter versorgten die drei Verletzten. Gräber wurden nicht beschädigt.