Kriminalität

Größerer Drogenfund in Rostock

Polizeiwagen mit Blaulicht.

Polizeiwagen mit Blaulicht.

Foto: dpa

Rostock. Die Polizei hat in einer Wohnung in Rostock-Evershagen ein Kilo Drogen sichergestellt. Beamte durchsuchten die Wohnung am Donnerstagmorgen, da dem 30 Jahre alten Wohnungsinhaber der Handel mit Betäubungsmitteln vorgeworfen wird, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. Bei der Razzia wurden Marihuana, Kokain, Amphetamin und Ecstasy sowie Bargeld "in szenetypischer Stückelung" gefunden. Der Mann wurde laut Polizeiinformationen vorläufig festgenommen. Ein 28-Jähriger, der sich in der Wohnung aufhielt, wurde ebenfalls festgenommen, da gegen ihn zwei Haftbefehle vorlagen.