Kriminalität

Regionalbahn mit Stein beworfen: Mehrere Scheiben zerstört

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei.

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei.

Foto: dpa

Rostock. Unbekannte Täter haben am Wochenende zwei Mal die Regionalbahn zwischen Rostock-Hauptbahnhof und Graal-Müritz mit Steinen beworfen. Wie die Bundespolizei am Montag berichtete, hatten zunächst am Freitagabend vier bis fünf Personen einen Zug bei Rövershagen mit Steinen beworfen und dabei drei Scheiben zerstört. Auch am Samstagabend seien auf derselben Bahnstrecke abermals vier Fensterscheiben durch Steinwürfe beschädigt worden. Reisende seien in beiden Fällen nicht verletzt worden. Es werde wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt.