Naturschutz

Angler wollen Gewässer vom Winterdreck befreien

Angler auf der Halbinsel Fischland-Darss-Zingst.

Angler auf der Halbinsel Fischland-Darss-Zingst.

Foto: dpa

Schwerin. Für Angler beginnt am Wochenende im Nordosten die Saison der Gewässerpflege. Zum Start soll es zum "Tag der Gewässerpflege" am 9. März verschiedene Aktionen im Land geben, bei denen Abfälle gesammelt und Ufer gereinigt werden, wie der Anglerverband am Dienstag mitteilte. Es sei den Anglern ein tiefes Bedürfnis, die Natur zu pflegen und zu erhalten, sagte Verbandschef Axel Pipping am Dienstag. Gemeinsam mit Anglern aus Niedersachsen sollen etwa zehn Kilometer Elbdeich im niedersächsischen Amt Neuhaus gereinigt und angespülter Unrat entfernt werden. Weitere Sammelaktionen seien in Tribsees, Grimmen und entlang der Trebel (alle Landkreis Vorpommern-Rügen) sowie in Neustrelitz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) geplant. Der Anglerverband hat nach eigenen Angaben 44 000 Mitglieder.