Landtag

CDU-Fraktion befasst sich mit Populismus im Internet

Fraktionschef Vincent Kokert und die Landtagsabgeordnete Ann Christin von Allwörden (CDU) bei der Klausurtagung.

Fraktionschef Vincent Kokert und die Landtagsabgeordnete Ann Christin von Allwörden (CDU) bei der Klausurtagung.

Foto: dpa

Stralsund. Zum Abschluss ihrer zweitägigen Fraktionsklausur beschäftigt sich die CDU-Landtagsfraktion am Freitag in Stralsund mit dem Populismus im Internet. Dazu haben sich die Christdemokraten den Gründer und Geschäftsführer der Beratungsfirma Cosmonauts & Kings, Juri Schnöller, eingeladen. Schnöller nannte die digitalen Medien auf einer Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung im Januar mittlerweile die fünfte Gewalt im Staat. Sie erzeugten Stimmungen, die beispielsweise in England mit zur Brexit-Entscheidung geführt hätten.

Im Zentrum der traditionellen Fraktionsklausur zum Jahresanfang standen diesmal Beratungen zum Thema Innere Sicherheit. Fraktionschef Vincent Kokert sagte, wenn Menschen das Vertrauen in die Politik und den Staat verlieren, dann darf das die Abgeordneten nicht kalt lassen. Die Ergebnisse der Klausur will der Fraktionsvorsitzende am Vormittag der Presse vorstellen.