Die Spiele am Wochenende

Fußball-Bezirksliga: TuS Neetze im Kellerduell beim SC Lüchow

In der Fußball-Bezirksliga eins hat die Tabelle bislang nur eine eingeschränkte Aussagekraft, da die Teams nach den Rückzügen des TSV Adendorf und Hansa Lüneburg II eine unterschiedliche Zahl von Spielen absolviert haben.

Neetze. Für den TuS Neetze und den SC Lüchow ist die Luft am Tabellenende aber dünn. Am Sonntag treffen die beiden Schlusslichter um 14.30 Uhr in Lüchow im direkten Duell aufeinander. Der letztjährige Bezirksoberligist Neetze ist nach zuletzt vier Niederlagen in Folge Tabellenletzter und muss unbedingt punkten, um das rettende Ufer nicht aus den Augen zu verlieren. Lüchow hat einen Zähler mehr auf dem Konto. Hoffnung schöpfen die Gastgeber aus der guten Leistung in der Vorwoche, als es beim SV Emmendorf ein 1:1 gab, wobei ein Sieg möglich gewesen wäre. Wie Neetze spielte auch Emmendorf in der vergangenen Saison in der Bezirksoberliga. Der Dahlenburger SK holte aus den letzten beiden Spielen vier Punkte und setzte sich so ein wenig von den Abstiegsrängen ab. Heute um 16 Uhr steht der DSK am Dornweg vor einer schweren Heimaufgabe, wenn der Spitzenreiter VfL Breese-Langendorf zu Gast ist, der zuletzt siebenmal ungeschlagen blieb. Während die Dahlenburger erst einen Heimsieg eingefahren haben, ist Breese das auswärtsstärkste Team der Liga und gewann die letzten vier Begegnungen auf fremden Gelände. Während der Vastorfer SK am Sonntag (14.30 Uhr) an der Gifkendorfer Straße den MTV Barum erwartet und den dritten Sieg in Folge anstrebt, wollen der VfL Lüneburg und der TSV Gellersen zeitgleich Negativserien beenden. Lüneburg (ein Punkt aus den letzten drei Spielen) tritt beim TuS Ebstorf an, Gellersen (drei Niederlagen) ist beim SV Küsten zu Gast. Der zu Hause noch unbesiegte SV Ilmenau erwartet an der Ludwig-Jahn-Straße den SV Emmendorf. (tos)