Jubiläumsfeier

Amt Neuhaus: Zehn Jahre Sozialraum

Der Landkreis Lüneburg feiert mit seinem ersten Sozialraum Jubiläum. Seit zehn Jahren kümmert sich ein Helfer-Team dort um die Familien in Amt Neuhaus.

Amt Neuhaus. - Diesen Anlass nutzten die Mitarbeiter zu einem Tag der offenen Tür. Dort gab es Informationen zum Sozialraumteam. Für das Musikprogramm sorgten Kinder aus den Kindergärten in der Nähe.

Das Sozialraumteam in Neuhaus besteht seit seinem Beginn aus Mitarbeitern des Vereins "Internationaler Bund" (IB), der bereits seit 1991 den Familien in Amt Neuhaus zur Seite steht. Mit der Rückgliederung des Amtes Neuhaus an den Landkreis Lüneburg 1993 übernahm das Sozialraumteam Aufgaben der Jugendhilfe des Landkreises.

Die Arbeit mit den Familien stand in Amt Neuhaus unter besonderen Bedingungen. Dadurch entwickelten der Landkreis und der IB Ende 1998 erste Ideen, stärker vor Ort zusammenzuarbeiten. 1999 gründete der Landkreis seinen ersten Sozialraum.

"Damit wollten wir den Menschen einen Ansprechpartner direkt vor Ort bieten und sie rund um das familiäre Leben beraten und informieren", sagt Ulrike Surborg vom Landkreis Lüneburg. Sie betreut das Sozialraumprojekt in Neuhaus. "Unser Ziel ist es, für die Anliegen der Menschen präsent zu sein, um soziale oder wirtschaftliche Notlagen, zu vermeiden."

Die Angebote reichen vom Fahrdienst für Kinder und Eltern zu Gruppenangeboten oder Ärzten über Hausaufgabenhilfe, Bogenschießen und regelmäßig stattfindende Kochkurse bis hin zu Eltern-Kind-Gruppen. Ulrike Surborg: "Es ist uns gelungen, die Bürger der Gemeinde in die Arbeit mit einzubinden und sie als ehrenamtliche Helfer zu gewinnen."

( (stb) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Lüneburg