Lüneburg

70 Jahre alt und 2,4 Promille im Blut

Ein Autofahrer musste am Mittwochabend das Lenkrad herumreißen, um einem Unfall mit einer 70-Jährigen zu entgehen. Die Frau kam aus dem Kreisel in Barendorf geschossen. Der Mann benachrichtigte die Polizei und folgte der Fiat-Fahrerin in Richtung Lüneburg. Sie fuhr nach Zeugenangaben mit mehr als 150 Stundenkilometern in Schlangenlinien auf der Bundesstraße 216. Kurz vor Lüneburg wäre die Frau beinahe gegen einen Bus gerast. In der Dahlenburger Landstraße kam sie dann nach rechts von der Straße ab und rammte einen Holzpfeiler. Ein Alkoholtest ergab 2,44 Promille. (chh)