Unternehmen

Sanrio ("Hello Kitty") expandiert

Wentorf (st). Ihr Kassenschlager ist Kult: Jetzt bekennt sich die Sanrio GmbH, die die Produkte von "Hello Kitty" für ganz Europa und Russland aus Japan importiert, zu ihrem Stammsitz in Wentorf.

Der unscheinbare Firmensitz täuscht: Sanrio gehört zu den stärksten Gewerbesteuerzahlern und platzt aus allen Fugen. Noch diese Woche soll deshalb der Baubeginn für eine Erweiterung um das Eineinhalbfache mitten im Ortszentrum starten.

Sanrio macht einen Millionenumsatz und konnte im vergangenen Jahr die Zahl ihrer Mitarbeiter in Wentorf um zehn auf 52 erhöhen. Ihre neuen Büros, aber auch neue Lagerflächen und womöglich ein Shop samt Café sollen in dem Gebäude Platz finden. Für die Energieversorgung setzt das Unternehmen auf Umweltfreundlichkeit.

Seite 16