Meldungen: Wentorf

| Lesedauer: 2 Minuten

Fachmärkte am Stöckenhoop

Um den B-Plan Nr. 39 soll es unter anderem morgen im Planungsausschuss gehen. Dabei beschäftigen sich die Politiker mit einer Sortimentsänderung im geplanten Fachmarktzentrum. Die Sitzung im Rathaus, Hauptstraße 16, beginnt um 19 Uhr.

Schmuck und Laptop erbeutet

In der Nacht zu Sonnabend drückten Unbekannte ein Küchenfenster eines Einfamilienhauses ein. Sie entkamen mit Schmuck, einem Notebook und zwei Spiegelreflexkameras. Wer etwas Ungewöhnliches bemerkt hat, melde sich unter Telefon (040) 727 70 70 bei der Reinbeker Kripo.

"Schnaken und Schnurren"

Beim Lesen von Wilhelm Buschs Bildergeschichten, mag man nicht glauben, dass sich der Todestag des Humoristen, Zeichners und Dichters bereits zum 100. Mal jährt. Denn sein Witz ist immer noch aktuell. Deshalb laden die Bücherfreunde, der Traditionsverband Panzergrenadierbrigade 16 und der Bürgerverein für Sonnabend, 1. November, zu einem Vorleseabend ein. Unter dem Motto "Schnaken und Schnurren" geht es um 19 Uhr im Restaurant "Zur Alten 16", Hamburger Landstraße 28 b los. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Ein Piks kann Leben retten

Noch immer kann Blut nicht künstlich hergestellt werden. Deshalb ist der rote Lebenssaft so kostbar. Das DRK bittet am Montag, 3. November, um Blutspenden. Zwischen 15.30 und 19.30 Uhr können Spender im DRK-Heim am Südring 48 mit einem Piks Leben retten.

Fotografien aus Kalkutta

Das Heimatmuseum in der Alten Schule ist in diesem Jahr nur noch am Sonntag, 2. November, geöffnet (15 bis 18 Uhr). Neben den Gerätschaften, Textilien und anderen Originalobjekten aus dem bäuerlichen Wentorf und einer umfassenden Sammlung historischer Fotos aus der Gemeinde ist auch eine Sonderausstellung von Dr. Regine Backhaus zu bewundern. Die Wentorfer Ärztin zeigt Fotos von ihrem ehrenamtlichen Einsatz in Kalkutta in 2007.

( (st). )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wentorf