Parteigründung

Piraten wollen in den Kreistag einziehen

Schwarzenbek (sh). Der Erfolg bei der Landtagswahl im Mai dieses Jahres hat den Piraten Rückenwind gegeben.

Auf Orts- und Kreisebene ist die Partei, die für die interne Kommunikation voll auf das Internet setzt, bislang nicht vertreten. Das soll sich jetzt ändern. "Wir wollen mit den Kreispiraten den Grundstein für das Wahljahr 2013 legen", kündigt Marlies Müller an. Die Gründungsversammlung der Kreispartei ist am Sonnabend, 15. September, um 16 Uhr in Schröders Hotel an der Compestraße 6 in Schwarzenbek. Hier wohnt auch der Landtagskandidat der Piraten, Jörg Jungbluth, der den Einzug in das Kieler Parlament im Mai allerdings nicht geschafft hat.

Vor gut drei Monaten erreichten die Piraten landesweit 8,2 Prozent der Stimmen und haben sechs Mandate im Landeshaus. Jungbluth organisiert seitdem politische Stammtische im Kreisgebiet, um neue Anhänger zu finden. Offenbar mit Erfolg, denn die Piraten müssen für die Kreiswahl im Mai 2013 immerhin 23 Wahlbezirke im Herzogtum mit Kandidaten besetzen.