Meldungen

Solarzellen für das neue Pumpwerk

Energiesparen ist seit Jahren Trumpf im städtischen Klärwerk. Ein Gasmotor erzeugt dort Strom aus Faulgasen, jetzt sollen Solarzellen auf dem Dach des neuen Pumpwerks an der Feldstraße montiert werden, mit denen ein Drittel des Strombedarfs für den Transport des Abwassers gedeckt werden können. Entsprechende Angebote will Jörg Balk, Leiter der Eigenbetriebe Abwasser einholen.

Psychosoziale Krebsnachsorge

Beratung für Krebspatienten gibt's Montag um 19 Uhr beim DRK, Bismarckstr. 9 b.