Info

Das ist Guerilla-Stricken

Guerilla Knitting, auch Urban Knitting, Yarn bombing oder gestricktes Graffiti, ist eine Form der Streetart (Straßenkunst), bei der Gegenstände im öffentlichen Raum durch Stricken verändert werden. Dies kann vom Anbringen von gestrickten Accessoires bis zum Einstricken ganzer Stadtmöbel reichen. Diese "Knittings" (englisch: Strickwaren) können lediglich der Verschönerung dienen oder auch eine symbolische Bedeutung haben, wobei häufig feministische oder politische Aussagen eine Rollde spielen. So tauchten in Stuttgart bereits im Jahr 2010 am Bauzaun des Hauptbahnhofs Strickereien auf. Auch die Wiener Ringstraße wurde im vergangenen Jahr mit Genehmigung und finanzieller Unterstützung durch die Stadt bei der Demo zum Frauentag mit zahlreichen "Guerilla Knittings" versehen. Dass Stickkunst nicht jedem gefällt, zeigte sich nach dem Ende der Demo: Die Mitarbeiter der Stadtreinigung kehrten nicht nur die Fahrbahn, sondern schnitten auch sämtliche Strickereien wieder ab.