Reise

Schwarzenbeks Landfrauen heben ab

Zum ersten Mal in ihrer fast 60-jährigen Geschichte heben die Landfrauen ab: Im April geht es per Flugzeug in die "ewige Stadt" Rom.

Wenn sich heute die Mitglieder des Verbandes erstmals in diesem Jahr um 19.30 Uhr in Schröders Hotel treffen, wird ein Reisefachmann dabei sein und die Landfrauenreise vorstellen: Am 17. April geht es von Schwarzenbek zum Flughafen Hamburg und per Flieger nach Rom. Übernachtet wird in einem Hotel im Stadtzentrum. Geplant sind Ausflüge nach Ostia, in den Vatikan mit Petersdom und sixtinischer Kapelle sowie ins Colosseum und die Umgebung Roms. Die Reise kostet 895 Euro pro Person im Doppelzimmer.

"Wir verstehen uns als Vertretung von Frauen aller Berufsgruppen auf dem Lande", sagt die Vorsitzende Lisa Möller. Daher sind auch Nicht-Mitglieder bei den Veranstaltungen willkommen: Das Programm beginnt am Mittwoch, 21. Januar, um 14 Uhr in Schröders Hotel. Weil der Landesverband der Landfrauen in diesem Jahr eine Kampagne zur Aufklärung von Darmerkrankungen startet, wird nach den Regularien der Mitgliederversammlung Internistin Dr. Melita Mucha über die Erkrankung informieren.

Weiter geht es am 17. Februar um 19.30 Uhr mit Tipps und Tricks rund um das Aussehen. Beim 2. Landfrauenfrühstück am 28. Februar berichtet Unternehmensberaterin Marlies Smits über moderne Umgangsformen. Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung bei Möller unter (0 41 51) 8 21 78 erforderlich.

Weitere Themen sind "Regeln im Straßenverkehr" (18. März), zusätzlich soll ein Fahrsicherheitstraining angeboten werden. Ferner sind geplant: "Richtiger Umgang mit einem Feuerlöscher (1. April), "Essstörungen" (2. April) sowie die traditionelle Fahrradtour der Landfrauen am 19. Mai.

( (cus). )