Jahresrückblick: Juli bis Dezember

| Lesedauer: 2 Minuten

Juli

Der Radweg zwischen Schwarzenbek und Kollow wird mit einem Volksfest eröffnet.

August

175 Radfahrer, die auf der Hanse-Tour Spenden für schwer kranke Kinder sammeln, sind vom Empfang in Schwarzenbek begeistert. Das Haus der Kirche am Ernst-Barlach-Platz feiert sein zehnjähriges Bestehen. Auf dem Parkplatz an der Schützenallee fahren sich Sportplatzbesucher die Reifen platt: Durch einen Defekt in der Sortieranlage blieben Metallstücke im Recyclingmaterial, mit denen der Platz aufgefüllt wurde.

September

Tausende Musikanten und Schaulustige feiern drei Tage lang das Landesmusikfest . Nach aufwendigen Sanierungsarbeiten läuten wieder alle drei Glocken der St.-Franziskus-Kirche. Der Tierschutzverein feiert sein 50-jähriges Bestehen. Die WVS-Messe lockt Tausende Besucher an die Berliner Straße.

Oktober

Stadt und Amt Schwarzenbek-Land finanzieren gemeinsam ein Laser-Geschwindigkeitsmessgerät für die Polizei. An der Berliner Straße beginnen die Sanierungsarbeiten am alten Gymnasium. In einem Jahr soll der Umbau beendet sein, dann kann dort die neue Gemeinschaftsschule einziehen. Der Fußballclub SC Schwarzenbek und der TSV Schwarzenbek trennen sich: Auf einer Mitgliederversammlung votiert eine Mehrzahl der Fußballer für die Trennung. Mehr als 400 Bahnkunden kommen zu einer Anhörung ins Gymnasium. Zum Fahrplanwechsel haben Bahn AG und Landesverkehrsgesellschaft 14 von 30 Regionalzügen auf der Strecke Büchen-Aumühle gestrichen.

November

Mit 270 geladenen Gästen feiern Schwarzenbeks ehrenamtliche Brandbekämpfer das 125-jährige Bestehen der Wehr. Der Rülauer Forst hat einen neuen Besitzer: Die Stiftung Naturschutz will den Wald zurück in einen Urwald verwandeln. Premiere für das Lichterfest : Der Abendeinkauf lockt Tausende in die Innenstadt. Im Garten des Ehepaars Thiel am Verbrüderungsring wird die diesjährige Alstertanne gefällt. Der WVS-Wirtschaftspreis geht an Raumausstatter Kai Jacobs .

Dezember

Schwarzenbeks Einzelhändler verzichten aus rechtlichen Gründen auf den geplanten verkaufsoffenen Sonntag am 3. Advent. Eine Woche später dürfen Ratzeburgs Einzelhändler am 4. Advent dank der neuen Bäderverordnung ganz regulär öffnen. Eine elfköpfige Delegation kommt mit Investitionszusagen aus dem chinesischen Haimen zurück.

Joachim Lehmann verlässt den TSV Schwarzenbek und wechselt nach Glinde. Seinen Posten als TSV-Geschäftsführer übernimmt Mareike Busch.