Kriminalkomödie

Verbrecherjagd unter dem Weihnachtsbaum

Gülzow (gb). Noch keine Idee für ein spontanes Weihnachtsgeschenk? "Wir haben die Lösung", sagt Renate Hüge. Die langjährige Regisseurin der Theatergruppe des Sing- und Spielkreises Gülzow (SSK) empfiehlt die neue Komödie der Hobbyschauspieler. Zurzeit laufen in der Schützenhalle Linautal die Proben für "Dat Verbreeken slöppt nich".

Am 27. März feiern die Akteure die Premiere ihrer Eigenproduktion, die von den SSK-Schauspielerinnen Gisela Schmidt und Silke Simon geschrieben wurde.

Zum Inhalt: Im kleinen Dorf "Klinkow" ist nicht viel los. Auch Kriminelle haben das Dorf nicht auf der Rechnung. Deshalb soll die mit vier Personen besetzte Polizeistation geschlossen werden. Wie die vier Dorfsherrifs das Dorf an die Spitze der landesweiten Kriminalstatistik katapultieren, zeigen die13 Akteure auf turbulente Art und Weise. Die grün-beigen Uniformen fand Hüge bei der Polizeischule Eutin. "Das war gar nicht so einfach, da musste ich lange hinterher telefonieren", sagt die Regisseurin. Die Dienstabzeichen wurden durch das Gülzower Wappen ersetzt.

Karten zum Preis von neun Euro für die Premiere und die Folgeaufführungen - wie immer, mit einem Vorkonzert des gemischten Chores - gibt es bei Christa Bahr unter Telefon (0 41 51) 8 25 89 sowie im Friseursalon Felgenhauer in Gülzow, Hauptstraße 1, unter (0 41 51) 8 25 09.

Weitere Auskünfte rund ums Verschenken der Theaterkarten erteilt auch Hüge unter (0 41 51) 8 25 62.