Highspeed-Breitband

Nur wenn 40 Prozent der Haushalte mitmachen, kommt das schnelle Internet

Büchen (bd). Nachdem E.on Hanse und KielNet bereits für einige Ortsteile von Büchen die Erschließung mit Highspeed-Breitband für schnelles Internet und höchste Fernseh-Bildqualität anbieten, erweitern die Projektpartner jetzt ihr Angebot.

Zwischen dem 1. November und dem 31. Dezember können Interessierte aus den noch nicht akquirierten Ortsteilen von Büchen Breitband-Hausanschlussverträge abschließen.

Damit haben die Bürger mehr als acht Wochen Zeit, sich zu informieren und zu entscheiden. Nur wenn im Aktionsgebiet bis zum 31. Dezember eine Anschlussquote von 40 Prozent erreicht wird, werden E.on Hanse und KielNet mit der Breitbanderschließung beginnen. Während des Aktionszeitraums gilt ein Sonderpreis von 160 Euro, später wird die Bereitstellungspauschale dann 990 Euro betragen.

Eine Informationsveranstaltung zum Thema Breitbandanschluss und die Vorteile schneller Datenverbindungen wird es am Donnerstag, 15. November, von 19 Uhr an im Bürgerhaus geben.

"Sollte die Quote von 40 Prozent nicht erreicht werden, wird in den kommenden Jahren für dieses Gebiet kaum noch eine Chance auf den Anschluss an diese Technik der Zukunft bestehen", sind sich Bürgervorsteher Hubertus Doering und Bürgermeister Uwe Möller einig: "Dies würde die Attraktivität der Häuser erheblich schwächen. Deshalb laden wir alle Büchener schon jetzt ein, sich über die Vorteile der Glasfasertechnik zu informieren."

Weitere Informationen erhalten Interessierte an jedem Donnerstag von 16 bis 19 Uhr bei den Beratungsterminen im Bürgerhaus, bei Lars Frank von der Gemeinde, Telefon (0 41 55), 80 09 16, und beim Büchener Kulturmanager Dr. Heinz Bohlmann, Telefon (0 41 55) 80 09 15.