Dan-Tobacco-Musikfestival

Sechs unserer Leser können sich auf freien Eintritt an allen Tagen freuen

Lauenburg (bd). Drei Tage lang wird die alte Tabakfabrik an der Hafenstraße zum Rock-, Pop-, Blues-, Folk- und Sambatempel.

Zahlreiche prominente Künstler haben den Organisatoren Dr. Heiko Behrens und Andy Darm ihre Zusage für das 4. Dan-Tobacco-Musikfestival vom 28. bis zum 30. September gegeben. "Wir brauchten nicht einmal lange zu bitten, die Interpreten kommen auch wegen der bunten Mischung der Stilrichtungen gerne nach Lauenburg", berichtet Darm.

Das Programm am Freitag wird um 20 Uhr traditionell von den stimmgewaltigen Behrens-Töchtern Laura, Lendita und Miriam eröffnet. "LaLeMi" bieten Cover-Versionen bekannter Hits und eigene Kompositionen. Südamerikanisch geht es mit dem "Ana Maria Jazz- und Salsa-Trio" weiter, ehe um 22 Uhr "Danubes Banks" die Bühne entert. Die sechs Hamburger Musiker, die Straßenmusik in Holland, Frankreich, Belgien, Ungarn, Rumänien und der Slowakei zur Einheit formte, präsentieren die Musik Django Reinhardts, gewürzt mit Elementen aus Klezmer, Balkan-Beat und Electro-Swing.

"Liebe Minou klingt nach Karamellbonbons in Zuckerwatte. Sie ist eine kunterbunte Elfe, die Geschichten erzählt, die so wahr sind wie beste Freundinnen und sich anhören, wie Musik vom anderen Ende des Regenbogens. Liebe Minou muss man hören, sehen - und fühlen", schreiben Kritiker über die junge Sängerin, die das Programm am Sonnabend um 20 Uhr eröffnet. Den Festivalgästen wird die Künstlerin, die inzwischen auch mehrere TV-Auftritte absolviert hat, ihr neues Programm präsentieren. Dann heißt es Abschied nehmen: Die Plattdeutschgruppe "Leederkroom" wird nach 40 Jahren auf der Bühne in Lauenburg ihr letztes Konzert geben.

Das Sonntags-Programm beginnt um 15.30 Uhr mit der Lauenburger "Piano-Legende" Günther Brackmann. Anschließend wird mit Kally Darm ein zweiter gebürtiger Lauenburger sein neues Programm "100 Jahre Woody Guthrie" vorstellen, ehe Abi Wallenstein mit Steve Baker und Martin Röttger die Schlussakkorde spielt.

Unsere Zeitung verlost an diesem Wochenende drei mal zwei Kombi-Tickets im Wert von jeweils 26 Euro, die zum freien Eintritt an allen drei Konzerttagen berechtigen. Wer sein Glück probieren möchte, ruft bis Sonntag, 24 Uhr, unser Gewinntelefon (0 13 78) 10 11 25 an. Die Namen der Gewinner veröffentlichen wir in unserer Dienstagausgabe. Die Karten liegen an der Abendkasse bereit.