Elbe-Lübeck-Kanal

Betrunkener Schiffsführer rammt Schleuse

Witzeeze (per). Der Schiffsführer eines Schubverbandes hatte gestern wohl nicht nur Mais geladen, sondern selbst ordentlich gebechert.

Im angetrunkenen Zustand versuchte er gegen acht Uhr in die Kammer der Schleuse Witzeeze einzufahren und kollidierte dabei mit dem rechten Leitwerk, das durch den Aufprall erheblich beschädigt wurde. In den Ponton des Schiffes drang Wasser. Der Elbe-Lübeck-Kanal musste daraufhin stundenlang gesperrt werden

Ein vorläufiger Alkoholtest beim Schiffsführer ergab einen Wert von 2,1 Promille. Die Wasserschutzpolizei in Ratzeburg hat nun wegen Trunkenheit im Schiffsverkehr die Ermittlungen aufgenommen.