Kommentar

Fakten müssen auf den Tisch

Was auch immer in Büchen entdeckt wurde - es müssen Fakten auf den Tisch.

Fakten, die Klarheit darüber geben, was an Strahlung registriert wurde, woher die Werte stammen könnten und ab welchem Zeitpunkt konkrete Gefahr für Mensch und Umwelt besteht.

Nur zu sagen, es sei alles im grünen Bereich, das reicht längst nicht mehr, solange keine Messwerte veröffentlicht werden. Die Vergangenheit - gerade im Kreis mit angeblichen Geheimversuchen, Atomunglücken und der Leukämiehäufung - hat doch gezeigt, wie sensibel die Menschen in Sachen Strahlung schon geworden sind. Eine solche Geheimniskrämerei- vor allem, wenn angeblich alles in Ordnung ist -ist daher absolut unpassend.