Info

Genossenschaftsbanken

Die Genossenschaftsbanken sind Kreditinstitute, deren Ziel in der wirtschaftlichen Förderung ihrer Mitglieder mittels eines gemeinschaftlichen Geschäftsbetriebs besteht. Dies bedeutet eine möglichst hohe Gewinnausschüttung auf die Geschäftsanteile der Mitglieder. Genossenschaftsbanken haben ihren Ursprung in Darlehnsvereinen. Die Raiffeisenbanken wurden von Friedrich-Wilhelm Raiffeisen Mitte des 19. Jahrhunderts für den landwirtschaftlichen Bereich, die Volksbanken durch Hermann Schulze-Delitzsch für den gewerblichen Bereich als Selbsthilfeorganisationen gegründet.

( er )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Lauenburg