Empfang

Peter Schmid besucht den Bundespräsidenten

Büchen (bd). Peter Schmid ist von Bundespräsident Horst Köhler für Dienstag, 13. Januar, zum Neujahrsempfang in das Schloss Bellevue eingeladen worden - ein Dank für soziales Engagement.

Der Büchener gründete 1998 den Förderverein "Unterstützung schwerstkranker und behinderter Kinder", der heute 270 Mitglieder hat. Er bietet Hilfen zur Verbesserung der Lebensqualität von Betroffenen an. Außerdem koordiniert der Verein zahlreiche Aktivitäten, berät und kooperiert mit vielen Institutionen im Kreis.

Peter Schmid organisiert bereits seit 1995 Benefizveranstaltungen und wirbt Spenden ein, um Familien helfen zu können. Dazu konnte er auf dem Büchener Bürgerplatz auch schon Ministerpräsident Peter Harry Carstensen als Ehrengast begrüßen. Mit dem Geld werden Fahrten zu Ärzten, Therapien oder Kliniken sowie Geräte und Hilfsmittel finanziert. Bis heute ist es Schmid mit dem Förderverein gelungen, rund 600 000 Euro für betroffene Familien zur Verfügung zu stellen. Nach Berlin begleitet wird der Büchener von der stellvertretenden Ministerpräsidentin Ute Erdsiek-Rave.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Lauenburg