Verein

Eine Feier voller Lebensfreude

Lütau (md). "Sehen Sie nur in diese strahlenden Augen, da sehen Sie all die Dankbarkeit, die meine Arbeit so wertvoll macht!" Ilse Timm fasste in wenige Worte, weshalb sie seit 1987 Vorsitzende des Vereins "Hilfe für das schwerkranke Kind" ist.

Knapp 50 Betroffene trafen sich zum gemeinsamen Weihnachtsfrühstück im Gasthof Basedau. Dort klönten sie, sangen gemeinsam Weihnachtslieder und lauschten den Mundharmonikaklängen von den "Elbharmonikern". Ilse Timm verteilte auch Geschenke an die Kinder: Die Jungs bekamen eine Taschenlampe und die Mädchen einen Kettenanhänger mit dem Symbol des Vereins, einem Heißluftballon. "Der symbolisiert alles Positive: den Auftrieb, die Freiheit und auch die Lebensfreude." Und davon haben die Kinder, trotz ihrer Behinderung, eine Menge. René zum Beispiel, der normalerweise im Rollstuhl sitzt, erhielt jetzt sogar sein "Seepferdchen"-Schwimmzeugnis.

"Wir kümmern uns aber nicht nur um die kranken Kinder, sondern auch um die Geschwisterkinder und die Angehörigen, die kommen sonst oft zu kurz." So machten sie zum Beispiel einen gemeinsamen Urlaub im Center Parc.

Im kommenden Jahr hat der Verein wieder jede Menge geplant: Im Januar geht's mit einer Lesung los, später feiern die Kinder mit ihrer Patenschule, der Lauenburger Gemeinschaftsschule, Karneval. Weitere Informationen zum Verein gibt Ilse Timm unter der Telefonnummer (0 41 52) 31 83.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Lauenburg