Unternehmen

SPD stärkt Firma SP-Beton den Rücken

Lauenburg (per). Die Firma SP-Beton, die ihren Firmensitz am Buchhorster Weg hat, bekam kürzlich Besuch von Lauenburgs SPD-Fraktion. Die Genossen informierten sich nicht nur über die Unternehmensgeschichte, sondern auch über aktuelle Entwicklungen der Traditionsfirma.

Dabei wurde deutlich, dass das Unternehmen auch künftig auf den Standort Lauenburg setzt, sich aber hemmenden Problemen ausgesetzt sieht. Um weiterhin auf dem Markt bestehen zu können, soll in Zukunft im Drei-Schicht-Betrieb gearbeitet werden. Dazu seien aber Umstrukturierungen auf dem Firmengelände notwendig. Als Hindernis habe sich aber in diesem Zusammenhang die Neuaufstellung des Bebauungsplanes Nummer 65 "Horster Weg" erwiesen, der gegenüber seinem Vorgänger nicht mehr die gesamte Fläche umfasst. So sei ein Recyclingplatz nicht nur bereits genehmigt worden, sondern werde durch das Unternehmen auch schon genutzt. Durch die neue Bebauungsgrenze würde dieser jetzt aber zerschnitten.

"Die Firma SP-Beton ist ein wichtiger Gewerbesteuerzahler unserer Stadt", bescheinigt SPD-Fraktionsvorsitzender Rasmus Dittmer dem Unternehmen. Er sagte zu, sich intensiv der angesprochenen Probleme anzunehmen und diese in den städtischen Gremien auf den Tisch zu bringen. "Wir werden uns im Rahmen unserer Möglichkeiten dafür einsetzen, dass unternehmensfreundliche Beschlüsse gefasst werden", versprach Dittmer.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Lauenburg