Jubiläumsjahr

Planungen für die große Feier sind abgeschlossen

Die ganze Stadt bereitet sich auf ihr großes Jubiläumsjahr vor, die Planungen für das Programm zur 800-Jahr-Feier sind nahezu abgeschlossen. Die Lenkungsgruppe, die die Planungen für das Großereignis koordiniert, stellte in der vergangenen Woche die Ergebnisse ihrer Arbeit vor.

Amtsleiterin Eveline Hebestreit: "Geredet haben wir genug, jetzt geht es an die Umsetzung." Den Vereinen und Verbänden sei es gelungen, ohne einen nennenswerten städtischen Etat ein beeindruckendes Programm auf die Beine zu stellen. "Wir wollen das Hand in Hand feiern", sagte Hebestreit. Die Stadt werde die vielen Aktionen und Veranstaltungen beispielsweise durch den Einsatz des Bauhofs nach Kräften unterstützen, so die Amtsleiterin.

Die Sportler der LSV werden eine Vielzahl von Veranstaltungen im Zusammenhang mit der 800-Jahr-Feier anbieten, ein Tag der Binnenschifffahrt wird ebenso wie eine Vielzahl von historischen Vorträgen an die Geschichte Lauenburgs erinnern.

Im Mittelpunkt des Jubiläumsjahres wird aber die Festwoche vom 3. bis zum 12. Juli stehen, für die Ministerpräsident Peter Harry Carstensen die Schirmherrschaft übernommen hat. Ein Tag des Sports, ein Tag der Kulturen, an dem alle Religionsgemeinschaften ihre Türen öffnen, ein Tag der Kunst und viele Konzerte für alle Altersstufen und musikalischen Vorlieben, werden den Rahmen der Festwoche bilden.

Zurzeit wird mit Hochdruck an einer anzeigenfinanzierten Broschüre gearbeitet, die im Dezember an alle Haushalte verteilt und eine komplette Darstellung aller Veranstaltungen enthalten wird.

( (ro). )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Lauenburg