Bundesstrasse 404

Juli bis September gesperrt

Geesthacht.  In die Berichterstattung über die Vollsperrung der Bundesstraße 404 in Höhe Besenhorst hat sich in unserer Sonnabendausgabe ein Fehler eingeschlichen. Richtig ist: Nicht von Juni bis September, sondern von Anfang Juli bis Ende September wird die Hauptverkehrsader, so wie bereits mehrfach berichtet, für drei Monate voll gesperrt. Der Bauernvogtsweg, in dem möglichst nur die unmittelbaren Anlieger parken sollen, bleibt die ganze Zeit über aus Richtung Hans-Mayer-Siedlung frei. Über den Weg sind auch die Häuser am Hufner- und Kätnerweg erreichbar.

Die Stadtverwaltung aktualisiert die Informationen über die Baustelle stetig unter https://www.geesthacht.de/Baumaßnahme-Besenhorst-B404. Unter diesem Link finden Geesthachter auch die Antworten auf Fragen, die sie an die Verwaltung zu der Baumaßnahme stellen. „Der Rad- und Gehweg nach Escheburg wird in beide Richtungen komplett nutzbar sein“, greift Torben Heuer, Pressesprecher der Stadtverwaltung, gestern eine der neu eingegangenen Nachfragen zur Baustelle auf.