Geesthacht

Der Ackerrand wird bunter

Geesthacht. . Während die Stadt unter Beteiligung des NABU im vergangenen Jahr die Innenstadt mit vielen schönen Frühblühern bereicherte, wird jetzt die ländliche Umgebung ebenso liebevoll gepflegt werden. Die Landwirte zeigten sich bereit, auf ihren Flächen Wildpflanzen mehr Raum zu geben. Auf Ackerbrachestreifen entlang der Knicks erhält die Flora mehr Raum, um ihre Pracht zu zeigen.

Ulrike Stüber vom Umweltamt Geesthacht berichtet über die anstehenden Maßnahmen in einem spannenden Vortrag am Dienstag, 23. Januar, im OberstadtTreff, Dialogstr. 1, um 19.30 Uhr. Für Mitglieder des NABU ist es kostenlos, Gäste werden um 5 Euro Eintritt gebeten.