Namen und Nachrichten

Namen und Nachrichten

| Lesedauer: 2 Minuten

* Marietta Uhrbrook hat zum 1. September die Johanniter-Tagespflege (Buntenskamp 16) übernommen. Die 57-Jährige aus Worth hat zuvor 14 Jahre in einer anderen Tagespflege in Geesthacht gearbeitet. "Tägliche Spaziergänge und wöchentliche Marktbesuche gehören zu unserem Angebot. Ich möchte in unserer Tagespflege unsere Gäste in familiärer Atmosphäre über den Tag begleiten und die pflegenden Angehörigen entlasten, sodass die zu Betreuenden länger in ihrer gewohnten häuslichen Umgebung bleiben können", sagt die gebürtige Hamburgerin. Marietta Uhrbrook löst Christine Beck ab, die sich nun wieder voll ihrer Tagespflege Ahrensburg widmen kann. Die Johanniter-Tagespflege Geesthacht ist Anfang Juni 2013 eröffnet worden. Interessierte können sich melden unter (0 41 52) 1 59 45 94.

* Jedes Jahr fährt Björn van Daelen in seine holländische Heimat, um dort die "leckersten Matjes der Welt" zu kaufen und im Clubheim der Rudergruppe (RGG) ein Matjes-Essen für den Rotary Club Geesthacht - Hohes Elbufer und befreundete Clubs auszurichten. Das ist Tradition. Tradition ist auch, dass die Einnahmen aus dem Abend der RGG-Jugendabteilung zufließen. In diesem Jahr überreichten Björn van Daelen und Gregor Bator der Rudergruppe eine Spende von 750 Euro. "Bei einem Finanzvolumen von etwa 12 000 Euro im Jahr ist das eine beachtliche Geldspritze", freuen sich der Vorsitzende Lothar Kokoschka und Karl Heinz Kuchenbecker (Vorstand Sport). Das Geld wird voraussichtlich für die Anschaffung speziell für den Rudersport konzipierter Rettungswesten ausgegeben. Stückpreis: 140 Euro. Nähere Infos über den Rudersport in Geesthacht sind im Internet unter www.rggeesthacht.de zu finden.

* Der neue Handarbeitskreis des Bürgervereins Grünhof-Tesperhude wird gut angenommen. Zum ersten Treffen kamen 14 Frauen. Alle hatten eine Handarbeit dabei, mit der sie nicht weitergekommen waren. Leiterin Kirsten Gellert hatte alle Hände voll zu tun. Treffen ist jetzt jeden Montag von 15 bis 17 Uhr im Pförtnerhaus an der Otto-Hahn-Straße in Grünhof. Wer dabei sein möchte, ist herzlich willkommen.

* Geesthachts SPD-Vorsitzender Olaf Schulze und die SPD-Fraktionsvorsitzende Kathrin Wagner-Bockey haben Pflegedienstleiterin Manuela Glaubach-Gruse vom Auxilium Hospiz in Geesthacht eine Spende über 500 Euro übergeben. Das Geld war beim alljährlichen SPD-Grillen von den Genossen gespendet worden. "Hospize müssen zehn Prozent ihrer Gesamtkosten selbst aufbringen. Das geht nur durch freiwilliges Engagement und durch Spenden", erklärte Olaf Schulze bei der Scheckübergabe.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Geesthacht