Meldungen

Binnenschiffer im handfesten Streit

Zwei Binnenschiffer sind am Mittwochabend gegen 22.15 Uhr im Geesthachter Schleusenkanal aneinandergeraten. Einer von ihnen hatte sein Schiff für die Nachtruhe seitlich am anderen (im sogenannten "Päckchen") festgemacht. Als er es vorziehen wollte, entstand ein Streit, Beschimpfungen flogen hin und her. Schließlich drohte einer der Männer mit einer Eisenstange, der andere schlug mit einem Seil zu, in dem er sich jedoch verhedderte. So kam es nicht zu Schlimmerem - doch die Polizei musste zum Schlichten anrücken. Sie ermittelt nun wegen Körperverletzung und Beleidigung gegen den 44-Jährigen aus Rathenow und den 55-Jährigen aus Haren.

Sattelzug fährt auf

Ein 46-Jähriger aus Gülzow hat gestern Morgen Glück im Unglück gehabt: Gegen 8.30 Uhr musste er seinen Opel auf der Berliner Straße am Ziegenkrug vor der roten Ampel anhalten. Ein Sattelzug - am Steuer ein 47-Jähriger aus Drage - fuhr auf. Der Opelfahrer kam mit leichten Verletzungen davon, es entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.