Finkenweg-Ost

Jetzt müssen Autofahrer auf den Gehweg ausweichen

Geesthacht (tja) Erst mussten die Autofahrer über die Schotterpiste, dann über den Sandweg - und nun geht's nur noch über einen schmalen Geh- und Radweg: Der Endausbau der Zufahrtsstraße zum Neubaugebiet Finkenweg-Ost stellte die Anwohner seit neun Wochen auf eine Geduldsprobe.

Und nun wird die Zufahrt für die weiteren Bauarbeiten komplett gesperrt. Jetzt sollen die 350 betroffenen Anwohner über den schmalen Geh- und Radweg zum Finkenweg, Ecke Zöllnersweg ausweichen.

Uwe Gerner, der die etwa 160 Baugrundstücke am Stadtrand erschlossen und den Großteil verkauft hat, erklärt: "Zwischen dem 11. und 20. Juni soll ein Teil der Zufahrtstraße den Endausbau erhalten, für den im Nahbereich keine Umleitung möglich ist. Deshalb musste eine Ausweichstrecke eingerichtet werden."

Das Problem: Den für diese Zeit als Ausweichroute vorgesehenen Geh- und Radweg dürfen nur Fahrzeuge mit einem Gewicht von maximal 7,5 Tonnen befahren. Schwere Lastwagen, die Baumaterial für die Häuslebauer liefern, können das Neubaugebiet zwei Wochen lang nicht ansteuern. Gerner: "Das müssen die Bauherren in Absprache mit ihren Firmen koordinieren. Das sollte ohne Probleme zu lösen sein." Ab dem 21. Juni ist die Zufahrt wieder offen.