Bauarbeiten

Mehr Pep für Freizeitgelände auf der Elbhalbinsel

Geesthacht (tja). Das Freizeitgelände auf der Elbhalbinsel, das die Stadt 2011 angelegt hatte, ist so beliebt, dass es jetzt für mehr Besucher umgestaltet wird.

In der kommenden Woche soll das Gelände mehr Pep erhalten. Zum Beispiel durch einen Fahrradständer, auf den ein Parkplatzschild hinweist. Die Arbeiten werden hauptsächlich durch Mitarbeiter des städtischen Betriebshofes erledigt. Um die neue Strandfläche einzufassen werden auch Pflastersteine aus Zeiten der Menzer-Werft verarbeitet.

Die Stadt hatte 2011 zwei Sportflächen aus Sand angelegt, auf denen es ein Netz für Beachvolleyball und Tore für Beachfußball gibt. Auch eine Tischtennisplatte wurde aufgestellt. Die Strandbar "Beach-Lounge", in der es Cocktails und Snacks gibt, ist auch Teil der Neugestaltung. "Ich freue mich, dass die Stadt das Freizeitgelände umgestaltet und ich künftig auch Sonnenschirme, Liegestühle und Strandkörbe aufstellen kann", sagt Gastwirt Sascha Franke. In der vergangenen Saison musste er Gäste manchmal abweisen, weil alle Plätze belegt waren.

Am Montagabend ab 18 Uhr lädt Franke zu einer "Tanz in den Mai"-Party in den Beachclub ein. Es wird Maibock und Maibowle geben, dazu gibt's Musik. Immer am ersten Freitag im Monat (erstmals am 4. Mai) will Franke bei gutem Wetter zu einem besonderen Event in seine Strandbar einladen.

Dann soll es ein Barbecue mit Livemusik geben. Los geht es jeweils um 20 Uhr, Musik macht dann die "Little Cimarron Band", die Songs von den Eagles, Johnny Cash, John Denver, den Dixie Chicks den Beach Boys spielt.

Die "Beach-Lounge" ist in der Woche jeweils ab 15 Uhr geöffnet, am Wochenende und an Feiertagen öffnet die Strandbar schon um 12 Uhr.

"Ich freue mich, dass die Stadt das Gelände umgestaltet und ich künftig auch Sonnenschirme und Strandkörbe aufstellen kann."

Gastwirt Sascha Franke