Kabarett zur Eröffnung

Vince Ebert: Die besten Sprüche

Geesthacht (tja). Einen diplomierten Kabarettisten hatte die Kreissparkasse als Hauptredner zur Eröffnung gewonnen: Vince Ebert.

Der 43-Jährige ist Physiker und erklärt seinen Zuhörern die komplexe Welt der Wissenschaften gern anhand anschaulicher Beispiele. Eine Stunde lang bot er im neuen Konferenzraum im zweiten Obergeschoss des Sparkassen-Centers einen Querschnitt aus seinem Programm "Freiheit ist alles". Hier die besten Sprüche:

"Es stimmt wirklich, ich bin diplomierter Physiker", begrüßte Ebert die Gäste. Nach Oskar Lafontaine und Angela Merkel sei er der dritte Physiker, der sein Geld mit Kabarett verdiene.

Geesthacht liegt im Drei-Länder-Eck, hatte Ebert beim Blick auf die Landkarte erkannt. "Der Gaza-Streifen Norddeutschlands." Bei der Vorbereitung auf den Auftritt sei er auf das AKW und Diddl gestoßen. "Man fragt sich, was bedrohlicher ist."

"Eine hohe Arbeitslosenquote ist nicht nur schlecht. In Sachsen-Anhalt gibt es praktisch keinen Berufsverkehr."

"Was passiert, wenn Verona Pooth nach Österreich zieht? Der durchschnittliche IQ steigt - in beiden Ländern."

"Nichtraucherzonen auf Bahnhöfen sind so sinnvoll wie Bereiche für Pinkler und Nichtpinkler im Freibad."

Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann."

www.vince-ebert.de