Polizei

Nächtliche Spritztour mit Papas Auto

Geesthacht (ger). Gesetz und Straßenverkehrsordnung waren ihr völlig egal. Eine 16-Jährige wollte in der Nacht zu gestern unbedingt ihren Ex-Freund sehen.

Also schnappte sich die Jugendliche die Autoschlüssel der Eltern und machte sich zusammen mit einer Freundin auf den Weg von Rahlstedt nach Geesthacht.

Und das ging erstaunlich gut: Unbeschadet bugsierte das Mädchen den Opel Corsa trotz fehlender Fahrerfahrung quer durch Hamburg. Erst in Geesthacht erregte das Duo Aufsehen: Um 2 Uhr würgte die Fahrerin an der Norderstraße den Motor ab, zwei Beamte überprüften die Insassen. Während die 15-jährige Beifahrerin brav ihren Ausweis zeigte, machte die Fahrerin zu Alter, Name und Wohnort falsche Angaben - so schlüssig, dass die Beamten keinen Verdacht schöpften und sie fahren ließen.

Kurz darauf ging bei der Polizei dann ein anonymer Hinweis ein, dass zwei 15-Jährige in Geesthacht mit einem Auto unterwegs sind. So hielten die Beamten erneut nach dem Corsa Ausschau und wurden an der Danziger Straße fündig. Die Polizei stoppte die Fahrt, verständigte die überraschten Eltern und schrieb Anzeigen: Die Fahrerin muss sich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, unerlaubten Gebrauchs von Fahrzeugen und falscher Namensangaben verantworten.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Geesthacht