Brand

Alarm in Kröppelshagen

Foto: Timo Jann

Kröppelshagen. Feueralarm gestern Mittag in Kröppelshagen: Am Drosselstieg stand gegen 12.45 Uhr plötzlich eine Garage in Flammen. Warum ist unklar, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der Brandgeruch und die Rauchsäule über der Einsatzstelle waren weithin zu riechen und zu sehen.

Feuerwehrleute aus Kröppelshagen, Escheburg, Börnsen und von der Kreisfeuerwehrzentrale aus Elmenhorst rückten an, um den Brand in der Garage zu bekämpfen. "Als wir das Garagentor öffneten, loderten da ordentlich die Flammen", berichtete der stellvertretende Amtswehrführer Peter Püst aus Escheburg.

Mit drei Strahlrohren löschten die 20 Feuerwehrleute den Brand eineinhalb Stunden lang. Ein Übergreifen des Feuers auf das direkt angrenzende Einfamilienhaus konnte dadurch gerade noch verhindert werden. Rauch, der bereits ins Haus gezogen war, wurde mit einem Lüfter entfernt.

( tja )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Geesthacht