Geschichtsabend

Das Herz der Stadt im Wandel der Zeit

Geesthacht (kl). "Das Herz der Stadt" steht bei einem Geschichtsabend am Donnerstag, 4. Dezember, im Mittelpunkt. Stadtarchivar Dr. William Boehart und der Hamburger Geschichtsstudent Christian Wachter zeigen anhand einer Power-Point-Präsentation Stationen aus der Geschichte des Rathauses und des Marktes.

Bereits im Januar hatten sie dazu einen Nachmittagsvortrag gehalten, der auf großes Interesse stieß. "Darum bieten wir ihn jetzt in erweiterter Form abends an", so Boehart.

Das Grundstück am Markt 15 hat eine bewegte Geschichte. Hier standen Gasthof, Kino und Stadthaus - heute ist es Standort des Rathauses. "Vom damaligen Gasthof Peters ging die erste große Brandkatastrophe Geesthachts im Jahre 1887 aus", sagt William Boehart. "Die Entwicklung als Verwaltungssitz ist Spiegelbild der jüngeren Stadtgeschichte." Zum Rathaus gehört der Markt - auch über ihn werden die beiden Referenten ausführlich berichten.

Christian Wachter hat im vergangenen Sommer als Praktikant die Akten über das Rathaus im Stadtarchiv bearbeitet und stellt neue Erkenntnisse vor. Denn wer weiß heute noch beispielsweise von einem Rathausneubau an der Norderstraße, der einmal geplant war? Auch andere spannende und unterhaltsame Erkenntnisse aus alten Akten und viele historische Fotos sollen präsentiert werden.

Der Geschichtsabend "Das Herz der Stadt - Rathaus und Marktplatz im Wandel der Zeit" beginnt um 19.30 Uhr im Museum Krügersches Haus, Bergedorfer Straße 28. Der Eintritt ist frei.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Geesthacht